Werkstatt-Saison im Endspurt

Über das Winterhalbjahr von Oktober bis März werden beim Flugsportverein Herrenberg die Segelflugzeuge auf die jeweils nächste Saison vorbereitet. Dabei müssen unter Umständen kleine Beschädigungen repariert sowie Kontrollen und Routine-Wartungen an den zehn Flugzeugen des Vereins durchgeführt werden.

Werkstatt 2018 2

Jedes Jahr ab Oktober endet so langsam die Flugsaison und es beginnt für die Piloten und Schüler des Vereins die Werkstattsaison. Unter der Anleitung der beiden Werkstattleiter Daniel Pape und Holger Ankert wird jedes der zehn Vereinsflugzeuge gründlich saubergemacht und durchgecheckt, darüber hinaus falls notwendig Reparaturen oder Wartungen durchgeführt. „Circa zwei bis drei Wochen pro Flugzeug benötigen wir, bis wir es dem Prüfer vorstellen können“, so Werkstattleiter Holger Ankert. Daher gibt es auch einen Plan, wann welches Flugzeug abgebaut werden muss und in die Werkstatt kommt.

Jeden Freitag treffen sich die Mitglieder des Vereins und polieren und schrauben gemeinsam an den Flugzeugen und bereiten sie somit auf die Prüfung der Lufttüchtigkeit vor. „Die Beteiligung im Verein ist überragend“ ergänzt Daniel Pape, so dass auch dieses Jahr zum Saisonstart im März fast alle Flugzeuge wieder bereitstehen. Der Prüfer kommt beim Flugsportverein Herrenberg geschickterweise aus dem eigenen Verein, das bringt natürlich Vorteile bei der Flexibilität. Ansonsten ist die Prüfung vergleichbar mit einer TÜV-Prüfung beim Auto, mit dem Unterschied, dass sie jährlich stattfindet.

Termine

Samstag, 21.05.2022 19:30h

Mitgliederversammlung 2021 - FSVH