Neue Segelfluglehrerin und neuer Segelfluglehrer verstärken das Ausbildungsteam

Heike Diebold und Robin Häußler haben Mitte Oktober erfolgreich ihre Ausbildung zu Segelfluglehrern abgeschlossen. Nach drei intensiven Lehrgangswochen im Haus der Luftsportjugend am Flugplatz Laucha in Sachsen-Anhalt, mussten sie ihr Können in Theorie, Praxis und mit einer Lehrprobe gegenüber dem Regierungspräsidium unter Beweis stellen.  

NeueFluglehrerFSVH HeikeDiebold RobinHaeussler kl

Heike Diebold ist bereits seit ihrer Geburt am Flugplatz Poltringen zu Hause. Sie hat mit 13 Jahren ihre Ausbildung zum Segelflugpiloten begonnen. Sie engagierte sich weiter in ihrem „Fliegerleben“ als Jugendleiter, Windenfahrer, Fallschirmpacker und -prüfer.

Robin Häußler ist ebenfalls ein „Flugplatzgewächs“. Als Sohn eines sehr aktiven Piloten und Fluglehrers, wurde ihm das fliegerische Geschick ebenfalls in die Wiege gelegt. Mit 16 Jahren hatte Robin seine Segelflugausbildung abgeschlossen und sich in den Verein unter anderem als Windenfahrer eingebracht.   

Der Flugsportverein Herrenberg e.V. bedankt sich bei seinen beiden neuen Fluglehrern, welche sich neben Familie und Beruf durch die langwierige und aufwändige Ausbildung zum Segelfluglehrer gekämpft haben.

Richtig los geht es für die beiden im nächsten Frühjahr, da die Segelflugausbildung in die Winterpause geht. Ab Mitte März 2022 stehen die Segelfluglehrer des Flugsportverein Herrenberg e.V. wieder allen zur Verfügung, welche das besondere ‚Etwas‘ in ihrer Freizeit erleben wollen.

Weitere Infos zur Ausbildung zum Segelflugpiloten gibt es hier auf der Homepage.

Termine

Samstag, 27.08.2022
bis
Freitag, 02.09.2022

THURM Segelfluglager auf dem Farrenberg


Montag, 03.10.2022 09:00h

Landesmeisterschaft Freiflug in Poltringen