Jan-Lucas Aberle vom FSV Herrenberg startete beim TeutoRace 2019

Vom 1. bis 8. Juni trafen sich 30 motivierte junge Segelflieger aus ganz Deutschland am Teutoburger Wald, um sich für die deutsche Segelflugmeisterschaft der Junioren 2020 zu qualifizieren.

2019 06 26 TeutoRace klein

Mit seinem eigenen Clubklasse Flugzeug vom Typ Rolladen Schneider LS1f versuchte unser Youngster sein Glück. Und Glück war auch das Wort dieses Wettbewerbs. Denn bei zum Teil sehr schwierigen Wetterbedingungen kamen leider nur 3 Wertungstage zu Stande. Die Entscheidung über den weiteren Verlauf des Wettbewerbs fiel bereits am ersten Wertungstag: Es stand eine 160 Kilometer lange Aufgabe auf dem Programm mit den Wenden Porta Westfalica und Ithwiesen. Als einer der glücklichen sechs Piloten seiner Klasse meisterte Jan-Lucas die Aufgabe und war damit an diesem Tag ganz vorne dabei. Die restlichen 13 Flugzeuge mussten zur Landung einen geeigneten Acker oder einen nahen Flugplatz entlang der Strecke wählen.

Der nächste Tag sollte ähnlich werden, so dass sich dieses Mal alle 30 Piloten außerhalb des Platzes zur Landung einfanden. Trotz gutem Wetter war der Thermikgott den Segelfliegern leider nicht wohl gesonnen, wodurch die nächsten vier Tage jeweils neutralisiert wurden. Aufgrund der Starkwindvorhersagen für Samstag war recht früh erkennbar, dass es am Freitag die letzte Chance für den benötigten 3. Wertungstag geben würde. Wie an den Tagen vorher sollte niemand die gestellte Aufgabe schaffen und dadurch ging ein rundum toller Wettbewerb zu Ende. Tolle Kameradschaft und unvergessliche Erlebnisse ließen das Wetter in den Hintergrund rücken.

Jan-Lucas erreichte im Gesamten einen 10. Platz und darf sich damit Chancen ausrechnen eventuell als Nachrücker zur deutschen Meisterschaft der Junioren 2020 zu fahren. Genaueres wird erst im Herbst bekanntgegeben.

Termine

Freitag, 06.03.2020 19:00h

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht