Tobias Diebold beim Klippeneck Segelflug-Jubiläums-Wettbewerb auf dem Treppchen

In der ersten Woche der Sommerferien fand erneut der Segelflug-Wettbewerb auf dem Klippeneck statt – in diesem Jahr bereits zum 50. Mal. Der Herrenberger Pilot Tobias Diebold konnte dabei in der stark besetzten 18m Klasse einen hervoragenden 3. Platz erfliegen.

Klippeneck2018 klein

An sieben von acht möglichen Wertungstagen wurden den knapp 100 Piloten auf dem Klippeneck je nach Wetterlage unterschiedliche Aufgaben gestellt. Dabei galt es Strecken zwischen 200 und 600 km zu verschiedenen Wendepunkten im Schwarzwald, auf der Schwäbischen Alb, im Odenwald oder auch bis nach Regensburg möglichst schnell abzufliegen. In der hart umkämpften 18m- Klasse, d.h. mit einsitzigen Segelflugzeugen bis 18m Spannweite, konnte der Herrenberger Fluglehrer Tobias Diebold dabei mit dem vereinseigenen Ventus 2cxT mit konstant guten Platzierungen im vorderen Bereich einen hervorragenden dritten Platz in der Gesamtwertung erreichen.

In der Doppelsitzerklasse erreichten Dieter Höckh und Holger Ankert, beide ebenfalls beim Flugsportverein Herrenberg aktiv, mit dem DuoDiscus den 8. Platz. Eine bessere Platzierung wurde durch eine Außenlandung auf einer Wiese am 5. Wertungstag verhindert. Ein Abtrocknen der Luft und somit schlechtere Thermik verhinderte an diesem Tag den Weiterflug auf die Schwäbische Alb und die Aufgabe konnte nicht beendet werden. Die beiden wurden anschließend von ihrem Rückholer-Team mit dem Anhänger wieder zum Klippeneck zurückgebracht.

Seit über 20 Jahren nehmen die Piloten vom Flugsportverein Herrenberg regelmäßig am Klippeneck-Wettbewerb teil und unterstützen zusätzlich noch mit einer Schlepp-Motormaschine. Um nämlich die knapp 100 Segelflugzeuge alle zeitnah in die Luft zu bekommen und so für faire Wettbewerbsbedingungen zu sorgen sind bis zu zehn Motorflugzeuge notwendig, die die Segler in die Luft ziehen. Martin Nuoffer und Martin Heinrich haben hier zum wiederholten Male mit der vereinseigenen Schleppmaschine Robin unterstützt.

Termine

Freitag, 15.02.2019 19:30h

Infoabend Arbeitskreis Sektoren


Freitag, 22.03.2019 19:00h

Hauptversammlung FSVH