Segelflug

Mit etwa achtzig aktiven Segelfliegern und zehn Segelflugzeugen gehört der Flugsportverein Herrenberg zu den größten Vereinen in Baden-Württemberg. Unser moderner Flugzeugpark bietet sowohl dem Anfänger als auch dem Leistungspiloten eine hervorragende Plattform. Drei Doppelsitzer für die Segelflugausbildung oder einem gemeinsamen Flugerlebnis und sieben einsitzige Flugzeuge von der Holzbauweise bis zum Kunststoffsegelflugzeug mit Hilfsmotor bieten hervorragende Bedingungen für unser lautloses Hobby.

Die Segelflugsaison läuft vom Frühjahr bis zum Herbst, aber auch in den Wintermonaten wird bei schönem Wetter geflogen. Flugbetrieb ist samstags ab 12:30 Uhr und sonntags ab 9:00 Uhr jeweils bis Sonnenuntergang.

In den Ferien organisieren wir für die Flugschüler, aber auch für die ausgebildeten Piloten zusätzlich Fluglager, die uns oftmals auch über die Grenzen Deutschlands hinweg führen.

In der Segelflugausbildung stehen uns vier Segelflugzeuge zur Verfügung. Damit können die Flugschüler ihre Ausbildung zügig absolvieren und nebenbei Praxis auf unterschiedlichen Typen erwerben.

Piloten mit Flugschein können auf weitere sieben Hochleistungsmaschinen zugreifen.

Ob Oldtimer, Hochleistungssegler, Doppelsitzer oder Segelflugzeug mit Hilfsantrieb - unser Flugzeugpark bietet für jeden Geschmack und Anlass das passende Flugzeug. Mit insgesamt zehn Segelflugzeugen hat der Flugsportverein Herrenberg die größte vereinseigene Flotte der Region.

In der Schulung steht mit der doppelsitzigen ASK 21, der ASK 23, einer Ka 6 und einem Discus den Schülern ein moderner und abwechslungsreicher Flugzeugpark zur Verfügung, der keine Wünsche offen lässt.

Nach der Ausbildung bieten sich unseren Piloten weitere Möglichkeiten: Mit den doppelsitzigen Segelflugzeugen Janus und DuoDiscus lassen sich hervorragend Flüge zu zweit durchführen. Des Weiteren stehen noch einige 18m-Einsitzer zur Verfügung wie LS8-18, Ventus 2c, sowie die beiden Segelflugzeuge mit Hilftriebwerk Ventus 2cxT und Discus 2cT.