Erfolgreicher Abschluss beim Qualifikationswettbewerb für Chris Hiller

Chris Hiller qualifiziert sich mit dem fünften Platz bei den Segelflugmeisterschaften in Erbach für die Deutsche Meisterschaft im kommenden Jahr. Bei oft spannendem Wetter konnte sich der Pilot vom Flugsportverein Herrenberg e.V. in den letzten vier von sieben Wertungstagen mit konstant guten Tagesergebnissen entscheidend in die vorderen Ränge fliegen.

Erbach Chris klein

Die Wettbewerbsstrecken waren jeden Tag unterschiedlich und verliefen über die Schwäbische und Fränkische Alb, den Schwarzwald und die Frankenhöhe mit Distanzen von bis zu ca. 400 km. Dabei war Chris mit dem Segler des Typs Discus 2b, welcher ihm vom SBW-Förderverin zur verfügung gestellt wurde, bis zu 5 Stunden in der Luft. Es gab jedoch auch kleinere Tagesaufgaben, bei welchen die Beobachtung der Wetterentwicklung von entscheidender Bedeutung war, berichtet der Juniorpilot. Oft gab es nämlich sehr warme, labile Wetterlagen, was bedeutet, dass zum einen auf die beste Thermik gewartet werden muss, jedoch den Zeitpunkt nicht verpassen werden sollte um rechtzeitig los zu kommen damit es auf dem Weg nicht schon Schauerentwicklungen gibt.

Sehr erfreulich für den Helfer und potentiellen „Rückholer“ Christian Hartmann (ebenfalls FSV-Herrenberg) war es, dass Chris jeden Tag wieder auf dem Flugplatz in Erbach landete und er ihn nicht von einer Außenlandung auf einem Feld abholen musste. Besonders am letzten Wertungstag war das Rumkommen jedoch sehr spannend. Chris schaffte es mit zwei weiteren Piloten als einziger die Aufgabe mit allen Wendepunkten zu vollenden. „Das war aber auch sauknapp. Ich bin über 40 km nur geradeaus geglitten. Der Endanflugrechner hat zwar gesagt es reicht, aber ohne eine Sicherheit!“ berichtet Chris. „Beim Endanflug mit bestem Gleiten taten mir die Kollegen leid, die ich vor Ulm auf einem Feld sitzen sah. Sie mussten dort landen, da sie nicht mehr hoch genug waren und es in diesem Gebiet wegen der massiven Abschirmung keine Thermik mehr gab.“

Neben der erfolgreichen Qualifikation war der Wettbewerb für Chris ein super Training für die kommenden Deutschen Juniorenmeisterschaften in Grabenstetten. Dort wird er ebenfalls mit der BW3 (dem Wettbewerbs-Segelflugzeug des Fördervereins) teilnehmen.

Termine

Montag, 18.06.2018
bis
Samstag, 23.06.2018

Segelfluglager in Kempten


Samstag, 07.07.2018
bis
Samstag, 14.07.2018

Fluglager Ohlstadt


Samstag, 21.07.2018 09:00h

Schülerfliegen Schickhardt Gymnasium Klasse 7


Samstag, 28.07.2018 09:00h

Sommerferienprogramm Herrenberg und Gäufelden


Samstag, 28.07.2018
bis
Samstag, 04.08.2018

Segelflug Wettbewerb auf dem Klippeneck


Sonntag, 29.07.2018
bis
Samstag, 11.08.2018

Deutsche Junioren Meisterschaft Segelflug


Samstag, 01.09.2018
bis
Freitag, 07.09.2018

THURM+SB Ausbildungslager